© winterrodeln.org

zu Favoriten hinzufügen

Savognin Schlittada-Panoramica

Betreiber
Savognin Bergbahnen AG
Länge10500 m
Gehzeit20 Minuten
BeleuchtungNein
RodelverleihJa
Lawinengefahrkaum
Öffentliche AnreiseJa
Höhe oben2117 m
Höhe unten1173 m
Höhenmeter944 m
Gefälle Ø9,0 %
Aufstieg getrenntNein
AufstiegshilfeGondel

Aktuelle Berichte

Derzeit sind noch keine Berichte für die Rodelbahn Savognin Schlittada-Panoramica vorhanden!

Allgemeines

Savognin in Graubünden bietet neben einem schönen Skigebiet auch zwei Rodelbahnen. Beide haben den gleichen Startpunkt. Während die Schlittada-Run auf schnellsten Wege zur Talstation führt, ist die Panorama eher etwas für Geniesser. An der Bergstation wendet man sich links erst einmal den Berg hinauf. Mehrere Bänke laden zu Rast und Genuss der Aussicht ein. Der Weg ist gut planiert. Nach etwa 1.5Km, 20min und etwa 50 Höhenmetern geht es bergab. Es folgen 7Km und 300 Höhenmeter stiebende Fahrt. Einmal wird die Skipiste und ein Ski-Schlepplift gekreuzt. Nach einer zünftigen Pause im Berghaus Tigia folgt ein längeres Stück Weg auf einer recht flachen Skipiste. Auf dieser kann man zur Zwischenstation Tigignas gelangen. Wir biegen aber vorher ab (Ausschilderung beachten), Richtung Parnoz. Im Tal folgt nach der Brücke wieder ein kurzer Fussmarsch. Die letzten 2.5 km geht es auf der Piste zügig voran. Nach der Kirche können noch rechterhand 200m gerodelt werden, dann muss der Rodel geschultert und durch die Strassen getragen werden (bis zur Talstation 12min). Generell gilt: Es ist immer mit Winterwanderern und tlw. mit Skifahrern zu rechnen.

Hütten:

  • Bergrestaurant Somtgant
  • Bergrestaurant Tigignas
  • Restaurant Tigia, Radon

Rodelverleih:

Bahnen in der Nähe

Savognin Schlittada-Run
Sarn Heinzenberg
Bergün - Preda
Bergün - Darlux

Streckenverlauf

Gehweg
Rodelbahn
Lift

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der Rhätschen Bahn gelnagt man mit dem Zug nach Tiefencastel. Dort steigt man in die Buslinie 182 Richtung Savognin, posta oder Bivio, posta. Die Haltestelle Savognin, posta erreicht man nach knapp 15min. Dort kann man den kostenlosen Sportbus besteigen, der einen zur Talstation der Seilbahn SB bringt. Hat man als Gast der Gemeinden Salouf bis Bivio eine Ela Karte, so kann man die Postbusse von und nach Savognin kostenlos nutzen.

Anreise mit dem Auto

Die Autobahn A13 von Bellinzona oder Chur kommend verlässt man an der Ausfahrt Nr.22 "Thusis-Süd" und fährt Richtung Tiefencastel / St. Moritz. Nach knapp 13Km und 15min erreicht man Tiefencastel. Im Kreisverkehr am Ortsende wendet man sich Richtung Savognin / St. Moritz / Julier-Pass. Nach 10min ist Savognin erreicht. Im Ort folgt man rechts der Ausschilderung zu den Bergbahnen. Unmittelbar an der Talstation befinden sich gebührenpflichtige Parkplätze. Wer einen kurzen Fussmarsch nicht scheut, kann etwas weiter kostenfrei parkieren.

  • Parkplatz: 46.596488 N 9.592053 E
  • Entfernung:
    • von Zürich (Hauptbahnhof): 166 km, 1:50 Std.
    • von Innsbruck (Hauptbahnhof): 269 km, 3:00 Std.
    • von München (Hauptbahnhof): 317 km, 3:15 Std.

© winterrodeln.org unter der GNU-FDL Lizenz.

Neuen Bericht verfassen

Bitte beachten Sie unsere Beurteilungskriterien

Meine Favoriten