© winterrodeln.org

zu Favoriten hinzufügen

Söll - Hexenritt

Schwierigkeit
Leicht
Mittel
Schwer
Betreiber
Berg- und Skilift Hochsöll
Logo Tiroler Naturrodelbahn-Gütesiegel
Ausgezeichnet mit Tiroler Naturrodelbahn-Gütesiegel!
Länge2836 m
Gehzeit60 Minuten
BeleuchtungJa
RodelverleihJa
Lawinengefahrselten
Öffentliche AnreiseMittelmäßig
Höhe oben1135 m
Höhe unten755 m
Höhenmeter380 m
Gefälle Ø13,4 %
Aufstieg getrenntJa
AufstiegshilfeGondel

Aktuelle Berichte

Derzeit sind noch keine Berichte für die Rodelbahn Söll - Hexenritt vorhanden!

Allgemeines

Mit der Hochsöllbahn (8er Gondelbahn) südlich von Söll gelangt man in 7 Minuten zum (oberen) Start zweier Rodelbahnen in Hochsöll: Dem Hexenritt (um den es auf dieser Seite geht) und um die reine Nachtrodelbahn Mondrodelbahn. Der Hexenritt ist die anspruchsvollere, steilere und schmälere der beiden Bahnen und sie führt abwechslungsreich von der Bergstation über Wiesen und Wald in vielen weiten aber auch engen Kurven rasant bis zur eindrucksvollen Stampfangerkapelle, wo sie unten endet. Von dort ist es nicht mehr weit bis zur Talstation der Hochsöllbahn. Während der Abfahrt hat man einen schönen Ausblick auf Söll, den Pölven und den Wilden Kaiser. Die Gefahrenstellen vom Hexenritt sind mit Banden oder Fangzäunen abgesichert. Die abends beleuchtete Rodelbahn ist während der Öffnungszeiten ausschließlich Rodlern vorbehalten, ein Gehen oder Schifahren auf dem Weg ist nicht erlaubt. Die Wegführung östlich der Gondelbahn hat den Vorteil, dass die Bahn niemals die Schipiste quert (allerdings kreuzt die Bahn zwei Hofzufahrtswege mit potentiellem KFZ-Verkehr). Neben der Beleuchtung ist auch eine Beschneiungsanlage fix installiert, so dass - die richtigen Temperaturen vorausgesetzt - Schneemangel kein Problem darstellen sollte. Beleuchtete Hexen sind ebenfalls aufgestellt.

Die Öffnungszeiten der Rodelbahn sind:

  • täglich von 08:00 bis 17:00 Uhr
  • Nachtrodeln Mittwoch bis Samstag von 18:30 bis 21:30 Uhr. An den restlichen Tagen bis 18:00 Uhr beleuchtet.

Wer lieber zu Fuß hinauf gehen will kann den Fahrweg nach Hochsöll benutzen: Man geht die Straße vom Parkplatz "Richtung Berg" und ca. 150 m nach der Gondelbahntalstation biegt man rechts ab, durch die Unterführung unter der Schipiste. Die Straße ist kaum gestreut und wenig befahren. Die Aufstiegsstrecke ist ca.4 km lang und man macht 40 Höhenmeter "zu viel" die man allerdings zum eigentlichen Start der Rodelbahn wieder runterrodeln kann. Der Aufstieg ist abwechslungreich - er führt an Höfen vorbei, durch Wiesen und durch Wald, gibt aber immer wieder eine Aussicht auf die Umliegenden Berge und die Schipiste frei.

Hütten

Gasthof Hochsöll

Betreiber:Fam. Auckenthaler
Seehöhe:1200 m
Tel:+43-5333-5352
Email:info@alpengasthof-hochsoell.at
Web:http://www.alpengasthof-hochsoell.at/
Mehr Details

Moonlight-Bar

Betreiber:Gabi Schroll
Seehöhe:720 m
Tel:+43-664-4036006
Email:schroll.gabi@aon.at
Web:http://www.moonlightbar-soell.com/
Mehr Details

Bahnen in der Nähe

Söll - Mondrodelbahn

Streckenverlauf

Gehweg
Rodelbahn
Lift

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Um von umliegenden Hotels und nahen Orten zur Gondeltalstation in Söll zu gelangen, verkehren kostenlose Schibusse (siehe Plan unten): Vormittags zum Lift, nachmittags zurück. Wer von weiter weg anreist, braucht einen der beiden Postbusse: Nummer 4902 von Kufstein kommend (wochentags stündlich) bzw. Nummer 4060 (wochentags ungefähr zweistündlich) von Wörgl oder St. Johann i.T. kommend. Die Haltestelle Söll Gondelbahn befindet sich direkt bei der Gondelbahntalstation, wird aber nur von der Linie 4902 bedient und auch nur manchmal (3 mal vormittags "hin", zweimal nachmittags "zurück"). Deutlich öfters und von beiden Linien wird die Haltestelle Söll Kreisverkehr bedient. Von dieser muss man allerdings noch 800 m zur Gondelbahntalstation zu Fuß gehen oder einen "lokalen" Schibus verwenden.

VVT - Verkehrsverbund Tirol

Anreise mit dem Auto

  • Aus Deutschland: Von Deutschland aus über die Autobahn München - Kufstein (Ausfahrt Kufstein Süd Richtung Felbertauen) - Eibergbundesstraße (B 173) bis Söll.
  • Aus Italien: Über die Brennerautobahn - Innsbruck (Richtung Salzburg) - Wörgl (Ausfahrt Wörgl Ost, bei der Kreuzung links Richtung St. Johann i.T./Felbertauern) - Söll.
  • Aus der Schweiz: Bregenz - Arlbergtunnel - Innsbruck (Richtung Salzburg) - Wörgl (Ausfahrt Wörgl Ost, bei der Kreuzung links Richtung St. Johann i.T./Felbertauern) - Söll.

Die Loferer Straße hat in Söll einen Kreisverkehr. Bei diesem biegt man nach Südosten in Richtung "SkiWelt Wilder Kaiser" (Hochsöllbahn) ab, wo nach 800 m ausreichend kostenlose Parkplätze direkt an der Gondeltalstation vorhanden sind.

  • Parkplatz: 47.496340 N 12.198125 E; Höhe: 720 m
  • Entfernung:
    • von Söll (Zentrum): 1.0 km
    • von Wörgl (Hauptbahnhof): 14.0 km
    • von Kufstein (Bahnhof): 14.9 km
    • von Innsbruck (Hauptbahnhof): 72.8 km

© winterrodeln.org unter der GNU-FDL Lizenz.

Neuen Bericht verfassen

Bitte beachten Sie unsere Beurteilungskriterien

Meine Favoriten