© winterrodeln.org

zu Favoriten hinzufügen

Fegg

Länge3100 m
Gehzeit60 Minuten
BeleuchtungNein
RodelverleihJa
Lawinengefahrkeine Angabe
Öffentliche AnreiseJa
Höhe oben970 m
Höhe unten690 m
Höhenmeter280 m
Gefälle Ø9,0 %
Aufstieg getrenntNein
AufstiegshilfeNein

Aktuelle Berichte

Derzeit sind noch keine Berichte für die Rodelbahn Fegg vorhanden!

Allgemeines

Die Rodelbahn Fegg ist von den 3 Bahnen in Bezau im Bregenzerwald die unbekannteste und daher auch ruhigste. Sie führt im unteren Abschnitt durch waldiges Gebiet und dann an alten Bregenzerwälder Häusern vorbei in ein sonniges, ruhiges Hochtal. Sie bietet einen schönen Blick auf die Berge des Bregenzerwaldes, besonders auf die Kanisfluh. Im oberen Teil gibt es ein kurzes Flachstück, wo man die Rodel ziehen muss. Man parkt am besten - wie bei auch für die Rodelbahn Sonderdach - am Parkplatz bei den Bergbahnen Bezau. Von dort führt ein Weg über ein kleine Brücke. Vor dem letzten Haus am Hang biegt man in einen schmalen Pfad ein und folgt der gelb-weißen Beschilderung nach Fegg. Nach ca 250 Meter kommt man auf den Güterweg, den eigentlichen Beginn der Rodelbahn. Auf einer Höhe von 970 M endet die Bahn normalerweise bei einem Haus - manchmal kann man auch höher in Richtung Stennalpe aufsteigen. Eine bewirtschaftete Hütte für Rodler gibt es nicht. (Einkehrmöglichkeit im Café s'Wisawi bei der Talstation der Bergbahnen)

Die Bahn ist aus mehreren Gründen mit Vorsicht zu genießen: Auf Grund der niedrigen Lage ist sie nicht unbedingt schneesicher. Auf dem Güterweg gilt Fahrverbot, dennoch können die Anrainer und Inhaber von Berechtigungsscheinen der Genossenschaft auf - und abfahren. Am Schild zu Beginn der Bahn heißt es "eingeschränkter Winterdienst" - es könnte ab und zu also sogar gestreut sein. Man sollte also so gut es geht sich unbedingt über die Schneelage informieren. Notfalls kann man immer noch auf die -allerdings viel stärker besuchte - Rodelbahn Sonderdach ausweichen.

Bahnen in der Nähe

Sonderdach

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

VVV Verkehrsverbund Vorarlberg

Anreise mit dem Auto

Unmittelbar bei den Bergbahnen gibt es einen großen Parkplatz, der wohl Platz für rund 100 Autos bietet und gebührenfrei ist.

© winterrodeln.org unter der GNU-FDL Lizenz.

Neuen Bericht verfassen

Bitte beachten Sie unsere Beurteilungskriterien

Meine Favoriten