© winterrodeln.org

zu Favoriten hinzufügen

Rodelbahn Hochlitten-Moosalpe

Betreiber
Alois Berkmann
Länge1360 m
Gehzeit75 Minuten
BeleuchtungNein
RodelverleihJa
Lawinengefahrselten
Öffentliche AnreiseNein
Höhe oben1281 m
Höhe unten1016 m
Höhenmeter265 m
Gefälle Ø19,5 %
Aufstieg getrenntNein
AufstiegshilfeNein

Aktuelle Berichte

Derzeit sind noch keine Berichte für die Rodelbahn Rodelbahn Hochlitten-Moosalpe vorhanden!

Allgemeines

Die Rodelbahn zwischen Hochlitten, Elmauen und der Moosalpe (Alpstüble-Moos) ist schön gelegen und sehr anspruchsvoll. Wir empfehlen den Aufstieg von Hochlitten aus. Man kommt zunächst vorbei an der Eppler Hütte und kann dann den etwas steileren Weg auf der Rodelbahn selbst folgen, oder auch den etwas flacheren Weg rechts davon. Dieser wird auch präpariert, ist weniger steil, aber auch länger. Vorbei geht's an der Nollenalpe und schließlich durch bewaldetes Gebiet bis zum Steinernen Tor, dem höchsten Punkt dieser Bahn. Von dort kann man bis zum Alpstüble-Moos, das in Sichtweite ist, schon einmal die Rodel testen. Diese Strecke steigt man dann wieder hinauf um beim Steinernen Tor die eigentliche Abfahrt Richtung Hochlitten zu beginnen. Die Bahn wird präpariert. Sie ist sehr steil und geht durch bewaldetes Gebiet. Bei schlechten Schneeverhältnissen ist also Vorsicht unbedingt geboten! Die Rodelbahn bietet schöne Aussichten: In's Kojen-Hochmoor, auf den Hochhäderich und den Falken, aber auch auf den Pfänder und bei guter Sicht bis zum Säntis. Je nachdem wie man anreist, kann man die Tour auch in umgekehrter Reihenfolge bei der Moosalpe beginnen. Alois Berkmann bietet auch einen Rodeltransport mit seinem Traktor an und zwar für cirka 10 Personen pro Fahrt.

Hütten

Berggasthof Hochlitten

Betreiber:Familie Berkmann
Seehöhe:1010 m
Tel:+43-5513-8363
Email:info@hochlitten.com
Web:http://www.hochlitten.at/
Mehr Details

Alpstüble Moos

Betreiber:Familie Marlies und Walter Steinhauser
Seehöhe:1240 m
Tel:+43-5513-8303; +43-664-2814917
Email:info@alpe-moos.at
Web:http://www.alpe-moos.at/
Mehr Details

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Wenn man seine Tour beim Gasthof Hochlitten startet ist die nächste Bushaltestelle erst in Riefensberg selbst, also ein ganzes Stücke weit weg. Von dort folgt man dem Winterwanderweg in Richtung Hochlitten. Wählt man das Alpstüble Moos (Moosalpe) als Ausgangspunkt gibt es - auch nicht optimal - folgende Möglichkeit: Die Bus-Linie 30 des Vorarlberger Verkehrsverbundes fährt -wenn auch sehr selten - von Hittisau bzw von Riefensberg bis zur Station Riefensberg-Hochhäderich. Von dort ist es allerdings auch ein guter halber Kilometer bis zum Aufstieg bei der Moosalpe.

VVV Verkehrsverbund Vorarlberg
 

Anreise mit dem Auto

nach Hochlitten: Von Bregenz bzw. Dornbirn kommend folgt man der B205, die bei Hittisau links in Richtung Krumbach/Riefensberg führt. Durch das Dorfzentrum von Riefensberg hindurch folgt man den Straßen Jagdbach und Bach bis hinauf zum Gasthof Hochlitten. Dort ist ein Parkplatz für etwa 20 PKW, den auch Rodler mitbenützen dürfen. Man kann aber sich auch noch etwas weiter wagen und knapp hinter der Eppler Hütte, rechts von der Rodelbahn auf einem Parkplatz das Auto stehen lassen. Dort ist ebenfalls Platz für ca. 20 PKW.

nach Moosalpe: Ab Hittisau ist das Schigebiet Hochhäderich angeschrieben. Auf der Straße ins Schigebiet kommt zu rechten Hand (etwa 500 Meter vor dem Parkplatz zum Schigebiet) ein großer Parkplatz für etwa 40 Autos.

Hochlitten

Folgende Koordinaten gehören zum Gasthaus Hochlitten, in deren Nähe sich mehrere Parkplätze befinden (siehe Karte).

Moosalpe

© winterrodeln.org unter der GNU-FDL Lizenz.

Neuen Bericht verfassen

Bitte beachten Sie unsere Beurteilungskriterien

Meine Favoriten